Home  |  Impressum  |  Kontakt

6. Residenz-Fest Skandinavische Nacht

Mittwoch, 10. März 2010

Ein Betrag von 2.000 Euro wird für die Finanzierung eines Navigationsgerätes verwendet. Dieses Gerät ermöglicht Taubblinden Orientierung und Mobilität.


(Auf dem Foto, von links nach rechts: Uschi Lieb-Gerstner, Jutta Wiese Direktor Johannes Spielmann, Harmit und Dr. Brigitte Nordlund)

Eine Kombination aus genauem Kartenmaterial und erweiterten Umgebungsmodellen mit Sensoren, die an leistungsfähige, portable Computer angeschlossen sind, bietet erstmals die Möglichkeit, dass auch hochgradig und mehrfach sensorisch Behinderte in bekannten und unbekannten Umgebungen ohne fremde Hilfe navigieren und somit auf eine bisher noch nie dagewesene Weise selbstständig am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Als Testperson am Blindeninstitut Würzburg fungiert die 16-jährige indische Taubblinde Harmit, der und vielen anderen damit ermöglicht wird, Selbstständigkeit zu erlangen.
Vizepräsidentin Dr. Brigitte Nordlund und Uschi Lieb-Gerstner konnten sich zusammen mit Direktor J. Spielmann und Jutta Wiese, der Leiterin der Abt. "Taubblinde" ein Bild von diesem Projekt machen.

Residenzfest 2009 - Notte Siciliana

Sie feierten mit uns für einen guten Zweck am 4. März 2009 von 19:00 - 22:30 Uhr.
in der Residenz zu Würzburg
Der Reinerlös der Veranstaltung ging an die Projekte:
  • Fonds Patenschaft Essen für Kinder Sozialdienst katholischer Frauen Würzburg
  • Ending Violence Against Women in Kambodscha Zonta International

Spendenübergabe

Der Scheck in Höhe von 5000,00 € geht an die Patenschaft Essensgeld in der Zellerau. Überreicht durch die Präsidentin Anne C. Schusser.
(Photo: Frau Schusser und Frau Wurzbacher vom AEB im Stadtteil Zellerau)

Zonta-Spende für Menschenskinder

"Aus dem Reinerlös der diesjährigen Benefizveranstaltung [...] überreichten die beiden Präsidentinnen [...] einen Scheck über 3000 Euro an Professor Andreas Warnke..."
(Herbert Kriener)
Lesen Sie weiter...

Residenzfest 2008

Mittwoch, 27. Februar 2008

"Die Stellung der Frau im rechtlichen Bereich zu verbessern, ist das Ziel von zonta International, einem weltweiten Zusammenschluss berufstätiger Frauen in leitender selbständiger Position, die sich dem Dienst am Menschen verpflichtet haben." (Herbert Kriener) Lesen Sie weiter...
"Man ist immer wieder beeindruckt vom Charme und Einsatz dieser sympathischen Damen im Kreis der Präsidentin Gertrud Mentell..." (Der Kessener) Lesen Sie weiter...

Residenzfest 2007

Donnerstag, 8. März 2007

"Zum dritten Mal haben die engagierten Frauen um ihre Präsidentin Gertrud Mentell am Internationalen Weltfrauentag zum Residenz-Fest eingeladen. Die vielen Gäste der Wohltätigkeitsveranstaltung erlebten einen vergnüglichen Abend, und das lang zuvorderst an den künstlerischen Darbietungen zum Motto des Abends..." (Herbert Kriener) Lesen Sie weiter...

Residenzfest 2006

Dienstag, 8. März 2006

"Anspruchsvolle Unterhaltung, kombiniert mit kulinarischen Genüssen - und all das für einen guten Zweck. In diesem Sinne feierten die Damen des Zonta Clubs Würzburg Electra am Weltfrauentag in der Residenz.
Zum Empfang im Foyer gab es einen Begrüßungs-Sherry sowie eine farbenfrohe spanische Einlage der Tanz- und Ballettschule Else Klein-Langner. Die Schirmherrin, Oberbürgermeisterin Pia Beckmann, unterstrich die Bedeutung des Weltfrauentages und ging auf das Verhältnis der Europastadt Würzburg zu Spanien ein. Danach begaben sich die gut 200 Gäste und die 23 Mitglieder des zweiten Würzburger Zonta-Clubs in den Fürstensaal, wo sie ein Konzert mit spanischen Impressionen erwartete..." (Herbert Kriener) Lesen Sie weiter...

Residenzfest 2005

Dienstag, 8. März 2005

"Geboten wird Musikalisches, Literarisches und Kulinarisches: Nach dem Sektempfang mit der Firma Nonsolovino Würzburg im Vestibül geht das Programm im Fürstensaal weiter, wo die Sopranistin Barbara Schöller Arien und Canzone singen und der Schauspieler Ingo Klünder über Wein und Erotik lesen wird.
Danach locken italienische Köstlichkeiten, zubereitet vom Ristorante Gambero Rosso. Bereichert wird der Abend durch Tanzeinlagen der Tanz- und Ballettschule. Else Klein-Langner Würzburg unter Leitung von Florentina Clavadetcher.
Es sind nur noch wenige Karten zum Preis von 60 Euro an der Abendkasse erhältlich. Der Reinerlös der Veranstaltung geht an das Antonie-Werr-Zentrum in Würzburg." (Mainpost) Lesen Sie weiter...